Trauer unterm Flutlicht – Aktivitäten

Rundes Logo von Trauer unterm Flutlicht zeigt einen weißen Schriftzug mit "Trauer unterm Flutlicht". Daneben ist ein Flutlicht mit blauen Lampem, das auf Wolken steht.

Das Projekt „Trauer unterm Flutlicht“ lebt von der Zusammenarbeit mit Vereinen und Fanprojekten und deshalb haben wir ein Netzwerk gegründet.

Zur KickOff-Veranstaltung Ende Februar 2022 haben wir uns sehr über die große Beteiligung von 37 Teilnehmenden von Vereinen und Fanprojekten gefreut.

Um die Zusammenarbeit weiter zu intensivieren und uns miteinander zu vernetzen, finden regelmäßige Online-Treffen statt.

Am 21. und 22. November gibt es ein Präsenztreffen in Hamburg.
Am ersten Tag (21.11.) werden wir ab 16 Uhr im Fanprojekt Hamburg sein, am zweiten Tag (22.11.) sind wir im Volksparkstadion. Die Veranstaltung endet dann gegen 16 Uhr.
Ihr könnt euch direkt hier anmelden.
Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Termine für 2022

23.02.2022 Kick Off (Onlineveranstaltung 11-12.30Uhr)
30.05.2022
(Onlineveranstaltung 16-18 Uhr)
27.06.2022 (Onlineveranstaltung 16-18 Uhr)
25.07.2022 (Onlineveranstaltung 16-18 Uhr)
August Sommerpause
26.09.2022 (Onlineveranstaltung 16-18 Uhr)
21.11.-22.11. 2022 Netzwerktreffen in Präsenz in Hamburg (Anmeldung bis zum 06.11.2022)
19.12.2022 (Onlineveranstaltung 16-18 Uhr)

Von Juli bis August 2022 haben wir eine Bestandsaufnahme bestehender Traueraktivitäten in den Vereinen und Fanprojekten durchgeführt und haben zwei Fragebögen entwickelt:
Fragebogen für Vereine / Fanprojekte
Fragebogen für Fans und Mitglieder.
Momentan arbeiten wir an der Auswertung der Fragebögen.

Es ist jederzeit möglich miteinzusteigen und wir freuen uns über neue Teilnehmende aus Vereinen und Fanprojekten.
Nehmt gerne Kontakt zu Carlo oder Carmen auf. Dann bekommt ihr mehr Informationen und einen Zugang zu unserem gemeinsamen Padlet. Auch für Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Kontakt:
Carlo Kosok: carlo@inklusion-fussball.de
Carmen Mayer: cmayer@trauerundfussball.de

 

Eigene Webseite „Trauer unterm Flutlicht“
Eine eigene Webseite für das Projekt “Trauer unterm Flutlicht” ist in Arbeit. Bis diese fertiggestellt ist, findet ihr hier alle weiteren Informationen.