Groundhopping

(c) Torsten Bunde, alle Rechte vorbehalten / all rights reserved

Vielleicht fragen sich manche von Euch, wie es zu der Kombination „Groundhopping“ und „Trauer und Fußball“ kam.

Alles fing damit an, dass ich (Carmen) irgendwann die erste Folge des Hörfehler-Podcasts anhörte. Nick, der den Hörfehler – ein Podcast zur Fußballhistorie und Kultur im Jahr 2015 gründete, hatte den Groundhopper und Fanzinemacher Torsten vom „Blick über den Lahmannhügel“ zu Gast.

Nach der Folge war für mich schnell klar, dass ich zu Torsten Kontakt aufnehme. Auf seiner Webseite „Blick über den Lahmannhügel“  rezensiert er unter anderem viele Fußball-Fanzines. Da wir im Projekt alles rund um das Thema „Trauer und Fußball“ sammeln, bat ich ihn mich zu informieren, wenn in den Fanzines auch unser Thema vorkommt.
So begann alles … übrigens wurde unser erstes Treffen in der Ausgabe 17, Blick über den Lahmannhügel, Ausgabe Januar 2020 auf Seite 62 dokumentiert.

Während der Corona-Pandemie intensivierte sich die Zusammenarbeit, da wir zusammen die „Grounds der Welt“ starteten.

Dahinter stand die Idee, dass in Zeiten von Corona so vieles anders ist. Die Zeiten waren und sind unruhig und wir alle müssen mit den täglichen Herausforderungen zurechtkommen. Vielen von uns fehlt der Fußball, denn er ist neben den 90 Minuten Spiel auch für viele von uns mehr als nur ein Spiel, er ist auch ein Ort der Begegnung, der Gemeinschaft, ein fester Termin in unserem Alltag, um abzuschalten, zu entspannen, Sorgen, Ängste und Nöte für einen Augenblick hinter sich zu lassen und Kraft zu tanken.

Deshalb wollten wir mit den „Grounds der Welt“ einladen, einen Moment dem Corona-Alltag zu entkommen. Torsten, der seit fast 25 Jahren als Groundhopper unterwegs ist, öffnete seine Fotokiste und so konnten wir ihn viele Wochen virtuell begleiten auf seinen Reisen durch die kleinen und großen Grounds der Welt. Herausgekommen sind 22 Wochen (April-August 2020) und 66 Grounds.

Nachdem wir dann zusammen mit Torsten die letzten Wochen des Jahres 2020 eine kleine Flutlichtadventssonntagsreihe auf den kleinen und großen Grounds der Welt unternahmen, wollen wir auch gerne 2021 diese Tradition weiterführen. So haben wir uns entschlossen, jeden letzten Sonntag im Monat den „Ground des Monats“ zu präsentieren.

Bleibt uns verbunden und jetzt viel Freude mit uns auf den großen und kleinen Grounds!

Für Rückmeldungen, Fragen und/oder Anregungen nehmt gerne jederzeit Kontakt zu uns auf.

Wer mehr über den Groundhopper und Fanzinemacher Torsten erfahren möchte, findet hier ein ausführliches Interview.